Das erfolgreiche Porta Mondial Immobilien Franchise-System kommt nach Teneriffa

Auf den Balearen sowie  an der Costa Brava ist die Immobilien-Markengruppe der deutschen Porta Mondial AG schon ein fester Begriff. Mit Porta-Mallorquina.de, Portaibiza.de und Portacatalunya.de konnte sich das Immobilien-Vertriebssystem vor allem über Internet erfolgreich im Markt etablieren.

Vermittlung über das Internet

Finca auf TeneriffaIm internationalen Ferienimmobilienmarkt entwickelte sich das world wide web in den letzten Jahren sogar zum Hauptmedium für Erstkontakte zwischen Makler und künftigen Käufern. Und während an vielen spanischen Promenaden die Ladenlokale der Makler schließen, melden die Porta Mondial (Master-)Lizenzpartner Jahr für Jahr steigende Umsatzzahlen.

Vor Ort werden die Kunden in exklusiven Immobilienshops empfangen. Über das eigens für die Porta Mondial Gruppe entwickelte Shopkonzept wird der ansprechende Online-Auftritt der Immobilienmarke stilsicher in die „greifbare“ Welt kompetenter Immobilienberatung transportiert. Vorstand und Gründer der Porta Mondial AG, Joachim Semrau, erläutert das Konzept:

„In diesem Ambiente fühlt sich unsere gehobene Klientel nicht nur gut beraten, sondern auch angemessen empfangen. Ein weiterer Schritt in Richtung Verkaufserfolg.“

Langjährige Franchise-Erfahrung

Joachim SemrauJoachim Semrau weiß genau, wie er seine Lizenzpartner im Vertrieb optimal unterstützen kann. Denn kaum ein Manager hat so viel Erfahrung in den Bereichen Franchise, Internet und Immobilien, wie er. Bei der von ihm gegründeten deutschen Reisebürokette Flugbörse führte er zum Beispiel als einer der ersten die Vertriebsform Franchise ein, die – ebenfalls von ihm gegründete – börsennotierte Travel24.com AG setzte schon vor neun Jahren als erstes unabhängiges Reiseportal auf das Internet.

2005 wechselte er in die Immobilienbranche und gründete auf Mallorca die Porta Mallorquina Real Estate S.L., heute erfolgreicher Masterlizenzpartner und einer der führenden Immobilienvermittler für Mallorca Immobilien. Seit 2008 konzentriert sich Joachim Semrau als Vorstand der Porta Mondial AG vor allem auf die nationale und internationale Expansion des Vertriebssystems.

Entscheidendender Vorteil für die Lizenzpartner vor Ort: sie können sich voll auf den Verkauf exklusiver Immobilien konzentrieren. Das bringt mehr Umsatz und spart Kosten. Lizenzgeber Porta Mondial übernimmt dazu die Website-Entwicklung, sorgt mit einer webbasierten Immobilien/CRM-Software für professionelle Technik und bietet ein zielgenaues Marketingkonzept.

Darüber hinaus hat Porta Mondial ein eigenes „Client & Office Management“–System entwickelt, das die Partner nicht nur im Backoffice erheblich entlastet, sondern zusätzlich auch qualifizierte Kundenanfragen liefert. „Ein Vorteil, den nur unser System bietet“, beschreibt Joachim Semrau das innovative Alleinstellungsmerkmal.

Verkauf von Immobilien auf den Kanaren

Aufgrund der Erfolge auf Mallorca öffnete sich das Vertriebssystem zunächst spanienweit. Nach erfolgreichen Lizenzvergaben auf Ibiza und an der Costa Brava folgt jetzt der Schritt auf die Kanaren.

Porta Tenerife und Porta Canaria

Das Interesse an Porta Mondial Franchise-Lizenzen auf den Kanaren ist groß, die Masterlizenz für Porta Tenerife ist bereits vergeben. Für die Inselgruppe Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura, die unter dem Namen „Porta Canaria“ online gehen werden, wird noch eine engagierte Unternehmerpersönlichkeit als Master-Lizenzpartner gesucht. Interessierte Bewerber am  Immobilien Franchise-System melden sich bitte direkt bei portamondial.com.

1 Kommentar
Trackbacks
  1. Stellenangebot: Immobilienberater in Puerto de la Cruz auf Teneriffa
Kommentar schreiben