Exellente Villa mit Meerblick in Guia de Isora

Objektbeschreibung:

Diese wunderschöne Villa befindet sich in ausgezeichneter Lage mit spektakulärem Panoramablick auf das Meer und die Inseln La Gomera, El Hierro und La Palma. Es wurde nach höchsten Standards eingerichtet und ausgestattet und befindet sich in einer sehr ruhigen Gegend und nur 15 Minuten vom Playa de las Américas entfernt.

Das gesamte Anwesen ist auf einer Etage verteilt und bietet 3 Schlafzimmer und große Fenster mit herrlicher Aussicht. Es gibt einen Pool und einen großen Grillplatz. Ein Tennisplatz und ein Garten mit Obstbäumen mit Zitronen, Orangen, Avocados, Papayas und Oliven erstrecken sich über eine Fläche von 4.000 qm und runden das Angebot dieser Villa auf der Insel des ewigen Frühlings ab.

Der Innenraum hat eine Größe von ca. 250 qm.
Das erste Schlafzimmer befindet sich auf der rechten Seite des Haupteingangs und auf der linken Seite befindet sich ein riesiges und luxuriöses Wohnzimmer mit Kamin und Küche. Letzteres wurde mit der Technologie höchster Standards ausgestattet. Auf der anderen Seite des Wohnraums befinden sich außerdem eine Toilette und 2 Zimmer. Von der großen Terrasse führt eine Treppe zum Garten und zum Parkplatz. Die Villa ist von tropischen Bäumen umgeben, sehr gepflegt und in ausgezeichnetem Zustand. Auf dem Grundstück befindet sich auch eine Garage mit Platz für 10 Autos. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, ein gutes Leben in der Natur zu führen.

Das Haus befindet sich im typischen kanarischen Dorf Vera de Erques und gehört zur Gemeinde Guía de Isora, die eine gute Gegend ist, um einen ruhigen Urlaub fernab des üblichen Massentourismus zu verbringen.

Lage & Umgebung:

Guía de Isora liegt nördlich von Adeje, deren Costa Adeje weithin bekannt ist. An der Küste findet sich um die Playa de San Juan und Alcalá quasi die Fortsetzung der Costa Adeje mit weiteren Stränden. Landschaftlich bildet der Barranco de Erques die natürliche Trennung zwischen den beiden Gemeinden. In dem ansteigenden Gelände, dass sich an den Küstenstreifen anschließt, liegen Siedlungsschwerpunkte wie Chio, Tejina, El Jaral oder Chiguergue, aber auch schöne in Gruppen oder einzeln liegende Fincas und Villen.

Bei Aripe und Chirche wurden bedeutende Zeugnisse der Guanchenkultur gefunden. Traditionelle Architektur und Wohnkultur ist noch vielerorts mit den Häusern zu finden, die in die weicheren Schichten der Felsen integriert wurden und so jeweils zu einem gewissen Anteil durch eine Höhle gebildet werden, außerdem mit den traditionellen, aus Gestein geschichteten Öfen. Die Böden von Guía de Isora tragen die Besonderheit, dass die Gemeinde aufgrund sehr junger poröser Vulkangesteine die wasserreichste des gesamten Südwesten Teneriffas ist, mit über 40 sogenannten Galerien, die das Wasser an die Bedarfszentren verteilen.

Auch hinsichtlich der Gastronomie und Kultur bietet Guia de Isora noch ein sehr authentisches Bild Teneriffas, das einen angenehmen Ruhepol als Gegenstück zu dem lebhaften Küstenstreifen mit seinen stärker touristisch geprägten Restaurants, Bars, Cafeterías und Geschäften bildet.


Alle Angaben nach bestem Wissen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.

107746

Guía de Isora

1.190 m²

6.000 m²

3

3

in Arbeit

€ 1.100.000,-

Ihre Anfrage

Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir werden diese umgehend bearbeiten und uns mit Ihnen in Verbindung setzen.